Musikalisch-rhythmische Früherziehung (für Kinder von 3-6 Jahren)+Klavier (f. Kinder ab 4 J.) +Keyboard +Blockflöte +Gitarre +Geige (f. Kinder ab 5 J.) +Gesangsunterricht, Sprechtraining/Atemtechnik +Instrumentenkarussell, NEU! Irischer Stepptanz +Irish Dance (Gruppe)

Seit 1990 arbeite ich, Andrea Heil, Erzieherin als Musikpädagogin in der musikalisch-rhythmischen Früherziehung mit Kindern. Ein paar Jahre später entstand meine Musikschule, damals noch alleine, später kamen dann nach und nach meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Instrumentalbereich Gitarre, Klavier, Keyboard, Blockflöte, Gesang und Geige dazu.

Wir sind mit unserem Kursangebot in Taunusstein Hahn im Familienzentrum MüZe, Scheidertalstr.27 und in der IGS (Integrierte Gesamtschule, Tsst. Hahn) und im Gymnasium Bleidenstadt. Mit der musikalisch-rhythmischen Früherziehung auch in Kita's und angemieteten Räumlichkeiten in Taunusstein und Frankfurt/M. unterwegs.

Das Konzept von TAMU

Unsere Musikschule ist offen und interessiert für Neues in jeglicher musikalischer Hinsicht. Wir versuchen flexibel, schnell und persönlich auf einzelne Wünsche und Bedürfnisse unserer Teilnehmer/innen einzugehen. Unser Konzept ist es, spielend den Spaß und die Freude an Musik und einem Instrument in jedem zu wecken, zu fördern, auszubauen und eine Liebe zu "seinem Instrument" zu entwickeln.

Warum Musikerziehung?

Langjährige Musikerziehung (vier Jahre und darüber hinaus) fördert bei Kindern nachweislich:

- die Kreativität
- die Phantasie
- das Leistungsvermögen
- die Intelligenz
- die Ausdauer
- die Flexibilität
- die Konzentration
- die Sinne
- die Teamfähigkeit
- die Lernbereitschaft
- die emotionale Stabilität
- die positive Persönlichkeitsbildung
und befähigt sie zu divergentem Denken.

Wer mit Musik aufwächst, dem fällt das Lernen leichter!
Die soziale Kompetenz, das Verhalten gegenüber anderen und die soziale Reflexionsfähigkeit werden durch Musikerziehung nachhaltig verbessert!
Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung: Ein Instrument zu spielen und oder gleichzeitig zu singen ist eine der komplexesten menschlichen Tätigkeiten. Es werden Intellekt, Grob- und Feinmotorik, Emotionen und Sinne gefordert und gefördert.
Also, los geht's, ran an die Musik!